Folge 8: Gefühle und Gedanken unterscheiden

Im zweiten Schritt der GFK geht es darum, deine eigenen Gefühle zu erkennen und auszudrücken. Denn unsere Gefühle, wenn wir sie wirklich spüren lernen, geben uns eine unglaubliche Kraft, unser Leben selbst zu gestalten. Gefühle sind eine starke Motivation und Antriebsquelle für uns, und sie wirklich zu fühlen und zu verstehen, hilft uns, unser Leben bewusster zu gestalten. Vor allem ist die Verbundenheit mit den eigenen Gefühlen eine flexible, stetig wahrhaftige Alternative zu erlerntem Richtig-und-Falsch-Denken oder oft starrer, urteilender Moral.
Deshalb geht es in dieser Podcastfolge darum, Gefühle von Gedanken zu unterscheiden – was sich aus verschiedenen Gründen für uns oft als schwierig erweist!

Folge 8: Gefühle und Gedanken unterscheiden

Props und herzlichen Dank an Andi Bree, der das Intro und Outro eingespielt hat! Danke für deine Geduld, Mühe und Offenheit, deine wundervolle Musik mit den Menschen zu teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.